Mit einem ZEV kann man Solarstrom unter Stockwerkeigentümern, Mietern und Nachbarn teilen und eine Solaranlage schneller amortisieren. Wir werden deshalb häufig gefragt, wie man einen ZEV gründet. Viele stellen sich das aufwändig vor, ähnlich wie die Gründung einer Firma. Das ist aber nicht nötig. Der Gang zum Notariat ist nur bei Stockwerkeigentümern empfohlen, um die Eigentumsanteile der einzelnen Eigentümer an der PV-Anlage im Grundbuch eintragen zu lassen.

Ansonsten ist die Gründung eines ZEV sehr unbürokratisch. Wir haben die nötigen Schritte im Fall eines ZEV mit Mietern und im Fall eines ZEV mit Stockwerkeigentümern zusammengefasst:

ZEV mit Mietern:

  1. Mieter mit Mietvertragszusatz zu ZEV- Teilnehmern Eine Vorlage für den Mietvertragszusatz gibt es im Leitfaden Eigenverbrauch des Bundesamts für Energie auf Seite 31. Bei neuen Mietern ist der Mietvertragszusatz automatisch Bestandteil des Mietvertags und sie sind automatisch ZEV-Teilnehmer.
    Wird ein ZEV in einem bestehenden Gebäude umgesetzt, wird der Mietvertragszusatz den bestehenden Mietern eingeschrieben zugestellt. Die Mieter haben 30 Tage Zeit, dagegen Einspruch zu erheben. Danach gilt der Mietvertragszusatz als akzeptiert. Wir empfehlen, ein Begleitschreiben mitzusenden. Informationen dazu gibt es im Leitfaden Eigenverbrauch des Bundesamts für Energie auf Seite 12.
  2. Mindestens 3 Monate vor Inbetriebnahme: ZEV beim Elektrizitätswerk anmelden. Die meisten Elektrizitätswerke bieten dafür ein online-Antragsformular an, das der Elektroinstallateur gemeinsam mit der Eigentümerschaft ausfüllt.
  3. PV-Anlage und ZEV-Messsystem installieren
  4. Jährlich: Stromkosten gegenüber den Mietern zusammen mit der Nebenkostenabrechnung in Rechnung stellen

ZEV mit Stockwerkeigentümern:

Anstelle des Mietvertragszusatzes werden ein Stockwerkeigentümer-Reglement für den ZEV erstellt und ein Dienstbarkeitsvertrag. Vorlagen für beide Dokumente gibt es im Leitfaden Eigenverbrauch des Bundesamts für Energie ab Seite 33.
Die weiteren Schritte sind identisch wie bei einem ZEV mit Mietern.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei der Gründung Ihres ZEV!
Ihr Egon-Team